Die Lichtbox - jetzt auch bei mir

Es werde Licht...

 

Lichtboxen sind in aller Munde und nun auch bei mir eingezogen. Ehrlich gesagt bin ich immer zu geizig gewesen um Geld für diese Deko auszugeben oder ich war zu langsam als es welche im Angebot gab.

 

Tja, als ich letztens durch diverses Geschäfte bummelte fielen mir die Lichtboxen ins Auge. Sie wollten unbedingt mit uns nach Hause. Wirklich! Das Preis-Leistungs-Verhältnis war unschlagbar und so nahm ich eine zweizeilige Lichtbox und eine dreizeilige Lichtbox, sowie jeweils 2 Buchstabensets für insgesamt 25,- € mit. Gestoppt hab ich die Lichtboxen samt Zubehör bei TEDI (geht auch online und zwar hier *klick*). Die Boxen können mit Batterien oder via Mini-USB betrieben werden. Es gab auch verschiedene Farben (schwarz, weiß, pastell-rosa, pastell-grün), ich hab mich für weiß entschieden. Weiß passt immer und schwarz wirkt schon etwas hart. Wenn ihr, so wie ich, auch gleich noch verschiedene Buchstaben kauft, achtet darauf, dass die Boxen und Buchstaben verschiedene Größen haben. Nicht, dass ihr euch ärgern müsst.

 

Natürlich wurden die Boxen zu Hause sofort ausgepackt und getestet. Die dreizeilige Box dient als Deko im Wohnzimmer. Angelehnt an die Floskel "Winter is coming" aus Game of Thrones wählte ich den Spruch "Summer is here". Verschönert mit nem Kakadu, Eis am Stiel und Badelatschen die in einem der zwei Zusatzpakete waren. 

Was etwas nervig war, dass alle Buchstaben bzw. Plättchen noch mit Schutzfolie versehen waren. Eine wahre Strafarbeit das alles runter zu fummeln. Danke an Tanja die so fleissig geholfen hat! Und was mich bei der dreizeiligen Box noch stört, dass die Buchstaben gerne herumrutschen, deshalb hab ich auch ein silber glitzerndes Washi am Rand befestigt. Glitzer geht schließlich immer! 

 

Die zweizeilige Box wird mich auf Märkte und bei Fotosessions begleiten und unterstützen. Da ich manchmal etwas unentschlossen bin, hab ich über die sozialen Medien (habt ihr bestimmt gesehen) mal ne Umfrage gestartet. Zur Wahl stand Blockschrift oder Schreibschrift.


Ich finde die Schreibschrift toll, was aber total gegen meinen inneren Monk (Ihr kenn die TV Serie Monk, oder?) geht ist, dass die Buchstaben so herumtanzen. Mein Favorit also die Blockbuchstaben mit Herz.

 

Die Twitternation war sich unschlüssig (50/50; wobei wohl eine Stimme falsch abgegeben wurde also 60/40 für Blockbuchstaben), auf Facebook und Instagram stimmten die Leute eindeutig für die Blockbuchstaben. Dann mach ich das so. Oft fallen mir ja erst nach einiger Zeit Analogien auf. Wie zum Beispiel, dass bei den Blockbuchstaben der Punkt ein Herz ist und dass das ja super zu meinem Logo (stilisiertes Lebkuchenherz) passt. Ja so ist das nunmal mit mir.

Ich hab auch noch einen DIY-Tipp für alle Lichtboxen-Besitzer/innen da draußen. Man kann Folien für den Overheadprojektor passend zuschneiden und beschreiben. Macht auch was her und ist super für den individuellen Gebrauch der Lichtbox! Für ein Beispiel bitte hier entlang *klick*, Katharina aka @unentbeerlich hat ihre Box bzw. eine Folie belettert.

 

Zum Thema Lettering kommt bestimmt auch bald was! Bis dahin macht's gut!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0